10. Sinfoniekonzert

So 17 Juni11 UhrMo 18 Juni20 Uhr

Tobias Feldmann

Violine

Valentin Uryupin

Dirigent

1. Preisträger des
8. Internationalen Dirigentenwettbewerbs
Sir Georg Solti 2017

Sergej Prokofjew (1891-1953)
Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 Symphonie Classique

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Konzert für Violine und Orchester Nr. 3 h-Moll op. 61

Modest Mussorgskij (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung
(instrumentiert von Maurice Ravel)

Bilder einer Ausstellung

Was brauchen junge Komponisten, die gerade ihre erste Sinfonie geschrieben haben? Was brauchen junge Musiker, junge Dirigenten, die Preise gewinnen und dabei sind, auf der Karriereleiter nach oben zu steigen? Aufführungen, Konzerte! Der 27-jährige Sergej Prokofjew durfte sich freuen, als sein noch studentischer Erstling, eine spritzig-heitere Reminiszenz an den klassischen Stil Haydns und Mozarts, 1918 uraufgeführt wurde. Ebenso wäre Modest Mussorgskij beglückt gewesen, als vierzig Jahre nach seinem Tode Maurice Ravel seine fürs Klavier geschriebene musikalische Bilder-Promenade orchestrierte und dem Stück damit weltweiten Erfolg verschaffte. Ein Engagement bei den Museumskonzerten hingegen dürfte dem jungen, aus Fulda stammenden Geiger sowie Valentin Uryupin, dem gerade frisch gekürten 1. Preisträger des Solti-Wettbewerbs 2017, einen wichtigen Schub verleihen. Das Frankfurter Publikum darf sagen: Wir sind dabei!