1. Sinfoniekonzert

So 16 September11 UhrMo 17 September20 Uhr

Tzimon Barto

Klavier

Lawrence Foster

Dirigent

Johannes Brahms (1833-1897)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83

György Ligeti (1923-2006)
Atmosphères

Franz Liszt (1811-1886)
Orpheus Sinfonische Dichtung Nr. 4

Zoltán Kodály (1882-1967)
Tänze aus Galánta

NACHKONZERTE im Rahmen des Musikfestes der Alten Oper

Nach dem Sonntagskonzert:
Steve Reich (*1936) Violin Phase für vier Violinen

Nach dem Montagskonzert:
John Adams (*1947) Road Movies für Violine und Klavier

Ingo de Haas und Freya Ritts-Kirby, Violine
sowie weitere Mitglieder des
Frankfurter Opern- und Museumsorchesters

Termine

Sonntag 16. September 2018 - 11 UhrTickets bestellen
Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
10 Uhr „vor dem museum“ mit Klaus Albert Bauer im Großen Saal

Montag 17. September 2018 - 20 UhrTickets bestellen
Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
19 Uhr „vor dem museum“ mit Klaus Albert Bauer im Großen Saal


Ungarische Atmosphären

Die Leinwand ist schwarz. Sonne, Mond und Erde begegnen sich. Die Sonne geht auf, die Menschheit betritt den Planeten. So beginnt der vor fünfzig Jahren gedrehte Kultfilm 2001 – Odyssee im Weltraum. Bis zuletzt suchte Regisseur Stanley Kubrick nach einer passenden Musik – und fand sie bei György Ligeti, einem Avantgardisten der Klassischen Musik. Atmosphères heißt das 1961 in Donaueschingen uraufgeführte Stück; „in dieser musikalischen Form“, schrieb der Komponist, „gibt es keine Ereignisse, sondern nur Zustände; keine Konturen und Gestalten, sondern nur den unbevölkerten, imaginären musikalischen Raum“. Besser kann man eine Museums-Saison (und das diesjährige Musikfest der Alten Oper) kaum eröffnen! Umrahmt wird das Schlüsselwerk des ungarischen Komponisten von Brahms’ Klavierkonzert mit dem ungarisch angehauchten Scherzo und dem Rondo-Finale und Werken zweier weiterer Komponisten ungarischer Herkunft: Franz Liszts Orpheus-Dichtung und Tänzen des Volksmusiksammlers Zoltán Kodály.


Im Rahmen des Musikfestes der