5. Kammerkonzert

Do 23 März20 Uhr

Artemis Quartett

Vineta Sareika Violine
Anthea Kreston Violine
Gregor Sigl Viola
Eckart Runge Violoncello

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Streichquartett D-Dur op. 18 Nr. 3

Béla Bartók (1881-1945)
Streichquartett Nr. 3 Sz 85

Ludwig van Beethoven
Große Fuge B-Dur op. 133

Robert Schumann (1810-1856)
Streichquartett F-Dur op. 41 Nr. 2

Erinnerung und Erneuerung

Streichquartett-Fans atmen auf: Das Artemis-Quartett macht weiter! Nach dem erschütternden Tod des Bratschisten Friedemann Weigle und der Entscheidung, das Quartett fortzuführen, haben die Musiker die amerikanische Geigerin Anthea Kreston aufgenommen. Der bisherige zweite Geiger Gregor Sigl hat die Position des Bratschisten übernommen, was er eigentlich schon tun wollte, als er 2007 ins Quartett eintrat. Man darf also gespannt sein, wie sich Stil und Spiel des Ensembles weiterentwickeln. In der neuen Spielzeit wird das Artemis Quartett überdies, neben Berlin und Wien, eine weitere eigene Reihe im Münchner Prinzregententheater übernehmen.