Abonnements für Kammerkonzerte und Sonderkonzert 2018/2019

Immer donnerstags bittet die Museums-Gesellschaft zum Kammerkonzert in den Mozartsaal der Alten Oper. Unsere sechs Konzerte plus ein Sonderkonzert können Sie wahlweise als Sechser- oder Siebener-Reihe – mit und ohne Sonderkonzert – buchen.


6. Kammerkonzert

Do 04 April20 Uhr

Amatis Piano Trio

Lea Hausmann

Violine

Samuel Shepherd

Violoncello

Mengjie Han

Klavier

Joseph Haydn (1732-1809)
Klaviertrio Nr. 27 C-Dur Hob XV:27

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Klaviertrio c-Moll op. 66

Johannes Brahms (1833-1897)
Klaviertrio C-Dur op. 87

Jung und international

Das 2013 gegründete Amatis Piano Trio, mit Musikern aus Deutschland, England und den Niederlanden, ist mittlerweile auf Konzertpodien in Österreich, Schweden, Norwegen, Italien, Portugal, Indonesien und Nordamerika zu erleben. Der Musikbetrieb ist eben international. Die gespielte Musik war es zu ihrer Zeit auch: der Österreicher Haydn, der Preuße Mendelssohn, der Hamburger Brahms. Zwischen Haydns Londoner Trio und dem 1882 in den Museumskonzerten uraufgeführten (!) Trio liegen rund neunzig Jahre. In dieser Zeit bekamen Klaviertrios mehr individuelles Gewicht und nahmen zu an Umfang und Gehalt. Mendelssohns Werk entstand in Bad Soden, “sans Reise, sans Musikfest, sans everything”, wie er seiner Schwester schrieb. Der Komponist, der seine jugendliche Sturm- und Drangzeit längst hinter sich gelassen hatte, suchte an den Taunushängen Ruhe und Erholung und dachte vielleicht schon an die Ewigkeit, bekräftigt im Finalsatz durch das Zitat des Chorals „Vor deinen Thron tret‘ ich hiermit“.