5. Sinfoniekonzert

Zlatomir Fung, Violoncello
Sebastian Weigle, Dirigent

Dvorak: Cellokonzert - Beethoven: 6. Sinfonie
Zur Konzert-Übersicht
© Jung Huang

Von Feldern, Wiesen und Wäldern

Gerade einundzwanzig Jahre alt ist Zlatomir Fung. Mit sechzehn gewann er seinen ersten Wettbewerb in San Francisco und zuletzt (2019) die Cello-Wertung beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Von einem Riesentalent war dabei die Rede und von ausgeprägter, individueller Musikalität. Bei den Museumskonzerten debütiert Zlatomir Fung mit dem beliebten Cellokonzert von Antonín Dvorˇák, einem Werk aus den New Yorker Jahren des Komponisten. Auch wenn das Beethoven-Jahr im Januar  2021 schon Vergangenheit sein wird: Vom „Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande“ bis zu den „frohen und dankbaren Gefühlen“ nach überstandenem Gewittersturm zieht die sechste Sinfonie, ein herausragendes Werk im Schaffen Ludwig van Beethovens, die Zuhörer immer wieder in ihren Bann.

Zlatomir Fung

Violoncello

Sebastian Weigle

Dirigent

Termine

Sonntag 24.01.2021, 11:00 Uhr
10 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal
Montag 25.01.2021, 20:00 Uhr
19 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal

Verkaufsstopp

Da noch unklar ist, welche Auflagen bei der Durchführung von Konzerten ab September zu beachten sein werden, haben wir uns entschlossen, den Kartenverkauf vorerst einzustellen. Sobald wir konkrete Informationen haben, werden wir Sie informieren. Bereits erworbene Karten behalten Ihre Gültigkeit, allerdings kann eine Umsetzung erforderlich werden.

Programm

Antonín Dvorˇák (1841-1904)
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“