Zur Musiker-Übersicht

Kaamel Salah-EldinVioloncello

Foto: Barbara Aumueller

Kaamel Salaheldin, geboren in Kairo, stammt aus einer Künstlerfamilie. Er begann mit neun Jahren seine Violoncello-Studien am Cairo Conservatoire bei den Professoren Issakadze und Abdullaev, die er 1979 mit Auszeichnung abschloss. Danach unterrichtete Kaamel Salaheldin dort als Dozent. 1981 begann er ein Aufbaustudium in Frankfurt am Main, wurde 1982 DAAD-Stipendiat, absolvierte 1983 die Reifeprüfung und 1986 das Konzertexamen.

1982 bis 1985 nahm er, auch als Assistent von Harvey Shapiro, an der Johannesen International School of the Arts in Kanada teil. Seit 1988 ist Kaamel Salaheldin Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Er arbeitet seit 2000 regelmäßig eng mit Dirigenten wie Rinaldo Alessandrini, Ivor Bolton, Constantinos Carydis, Christian Curnin, Thomas Hengelbrock und Andrea Marcon in Barockopern zusammen und ist Mitglied im Balthasar-Neumann-Ensemble. Seit 2001 gehört Kaamel Salaheldin zum Team des Schulprojekts Ohrwurm. 2002 gründete er mit Ehefrau Basma Abdelrahim das Horus Ensemble, das auf historischen Instrumenten spielt und international konzertiert. Kaamel Salaheldin startete 2014 eine Initiative zur Förderung ägyptischen Nachwuchses durch Workshops, Kurse und Konzerte in Verbindung mit einer Instrumentenförderung.

Regelmäßig spielt er als Solist und als Mitglied in kammermusikalischen Formationen bei Rundfunk- und Fernseh-Aufnahmen in Europa, Nahost und den USA, auf deren Programm u.a. Uraufführungen seines Schwiegervaters Gamal Abdel-Rahim standen.

Persönliches

Ein Grund weshalb ich meinen Beruf liebe
Musik vereint die Welt!

Ein prägendes musikalisches Werk
Fauré „Elegie“ (erste Tränen!)

Meine Inspirationsquelle
Alte Musik. Darauf baut sich alles auf!