4. Sinfoniekonzert

Alena Baeva, Violine
Dennis Russell Davies, Dirigent

Werke von Dvořák, Prokofjew und Raff
Zur Konzert-Übersicht

Im Walde

Der meistgespielte Sinfoniker der 1870er und 1880er Jahre verbrachte seine letzten Lebensjahre in Frankfurt am Main als Gründungsdirektor des hiesigen Konservatoriums, das dank seines Wirkens rasch Weltruf erlangte: Joachim Raff. 2022 jährt sich sein Geburtstag zum 200. Mal – Grund genug, die dritte seiner elf Sinfonien ins Programm zu nehmen. Diese Waldsinfonie op. 153 ist ein ebenso originelles wie einprägsames Tongemälde, das seinerzeit Generationen von Komponisten beeinflusste, von Tschaikowsky bis Mahler. Dennis Russel Davies stellt ihm Antonín Dvořáks prächtiges Meisterwerk der Variationskunst voran sowie, gemeinsam mit der russischen Geigerin Alena Baeva, Sergej Prokofjews beliebtes zweites Violinkonzert.

Alena Baeva

Violine

Dennis Russell Davies

Dirigent

Termine

Sonntag 11.12.2022, 11:00 Uhr
10 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal
Montag 12.12.2022, 20:00 Uhr
19 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal

Programm

Antonín Dvořák (1841–1904)
Sinfonische Variationen op. 78
Sergej Prokofjew (1891–1953)
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63
Joachim Raff (1822–1882)
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 153 "Im Walde"