Zur Musiker-Übersicht

Philipp EngerKontrabass

Philipp Enger wurde 1980 in Dresden geboren. Sein früher Wunsch Violine zu spielen wurde von seinen Eltern, die selbst in ihrer Freizeit musizierten, unterstützt. Dementsprechend förderten sie seine musikalische Ausbildung. Nach dem Besuch der Kinderklasse von Prof. Straumer an der Musikhochschule Carl Maria von Weber Dresden wurde er ab der fünften Klasse in die dazugehörige Spezialschule für Musik aufgenommen. 1997 entschied sich Philipp Enger für den Kontrabass als erstes Instrument, studierte ab 2001 bei Prof. Werner Zeibig, Solokontrabassist in der Staatskapelle Dresden, an der Hochschule Carl Maria von Weber Dresden und erhielt das Diplom. Ein Studium mit Konzertexamen in Detmold bei Prof. Andreas Wylezol, ebenfalls Solokontrabassist in der Staatskapelle Dresden, rundete seine Ausbildung ab. 2007 erhielt Philipp Enger einen Zeitvertrag bei den Hamburger Philharmonikern. Seit 2008 ist er Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchester.

Persönliches

Ein Grund, weshalb ich meinen Beruf liebe…
… jede Vorstellung/jedes Konzert, obwohl vielleicht schon mehrfach gespielt, ist anders und besonders.

Prägende musikalische Begegnungen…
…waren die zahlreichen Jugendorchester, besonders die internationalen, bei denen sich mir zeigte, wie sehr Musik verbindet und wie viel Spaß das gemeinsame Musizieren bringt.

Mein Leben jenseits von Bühne und Graben…
…gehört meiner Familie mit meinen beiden wunderbaren Kindern.