Zur Musiker-Übersicht

Matthias KowalczykTrompete

Matthias Kowalczyk, geboren 1988 in Bochum, erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von sechs Jahren und war bereits mit 15 Jahren Jungstudent an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. 2006 wechselte er an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in die Klasse von Prof. Klaus Schuhwerk. 2010 wurde Matthias Kowalczyk als Solotrompeter des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters engagiert. Er gastiert regelmäßig bei renommierten Klangkörpern wie den Berliner Philharmonikern, dem Bayerischen Staatsorchester, dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem Deutschen Sinfonie-Orchester Berlin, dem WDR Sinfonieorchester Köln und dem hr-Sinfonieorchester.

Seit 2019 ist er Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters. Als Solist trat er unter anderem mit dem Rundfunkorchester München, dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester sowie mit dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz auf. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit widmet er sich als Pädagoge dem musikalischen Nachwuchs an den Hochschulen für Musik in Mainz und Basel sowie an der Wiesbadener Musikakademie.

Persönliches

Ein Grund, weshalb ich meinen Beruf liebe
Mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben ist ein sehr großes Glück. Ein wahre Freude ist es, gemeinsam mit hervorragenden Musikern fantastische,hochemotionale Momenten zu schaffen.

Prägendes musikalisches Erlebnis
Tristan und Isolde unter Christian Thielemann im Bayreuther Orchestergraben und eine konzertante Vorstellung des Rosenkavalier, mit Kirill Petrenko in der Carnegie Hall in New York

Mein Leben jenseits von Bühne und Graben
Genusszeit mit meiner Familie und sonst auch gerne im/am/auf dem Wasser beim Angeln oder Wassersport