Zur Musiker-Übersicht

Barbara Mayr-WinklerHarfe

Ihren ersten Harfenunterricht erhielt Barbara Mayr-Winkler bei Ragnhild Kopp-Mues in München. 1982 wurde ihr ein Förderpreis des Bayerischen Musikrates zuerkannt und im selben Jahr begann sie ihr Studium bei Prof. Gisèle Herbét an der Hochschule für Musik in Würzburg, das sie in der Meisterklasse mit Auszeichnung abschloss. 1986 erhielt Barbara Mayr-Winkler einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Würzburg und nahm 1985, 1986 sowie 1988 an der Académie Internationale de Harpe unter Leitung von Prof. Pierre Jamet in Gargilesse teil. 1986 wurde sie zudem vom Deutschen Musikrat in die 30. »Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler« aufgenommen, die mit einer Tournee von 50 Konzerten in Deutschland verbunden war. Ein Jahr später wurde Barbara Mayr-Winkler mit dem Bayerischen Staatspreis für Junge Künstler in München ausgezeichnet. Es folgten Fernseh- und Rundfunkaufnahmen sowie eine umfangreiche Konzerttätigkeit. 1993 trat sie die Stelle als Solo-Harfenistin des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters an. Seit 1999 ist Barbara Mayr-Winkler Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters, wo sie u.a. die Partie der Beckmesserharfe in Wagners Die Meistersinger von Nürnberg übernahm.

Persönliches

Ein prägendes musikalisches Erlebnis…
…war es, sich im Unterricht bei Prof. Pierre Jamet mit dem Schaffen Claude Debussys zu befassen. Jamet hatte 1917 Debussys „Sonate pour flûte, alto et harpe“ zur Uraufführung gebracht und an seiner Seite die „Danse sacrée et Danse profane pour harpe avec accompagnement d’orchestre d’instruments à cordes“ gespielt. Durch die Erfahrung, derart eng mit dem Komponisten zusammengearbeitet zu haben, konnte er dessen Werke in besonderer Weise nahebringen.

Mein Leben jenseits von Bühne und Graben
Den Mittelpunkt meines Lebens abseits der Oper bildet meine Familie: Mein Mann arbeitet in Berlin, meine Söhne studieren in Berlin und Gießen, meine Mutter lebt in München. Ich genieße es, zu lesen, von Natur und Stille umgeben zu sein und in den Bergen zu wandern, am liebsten in meiner Heimat Bayern.

Das spiele ich gerne…
…in der Orchesterliteratur mit Vorliebe Werke von G. Puccini, R. Wagner, R. Strauss, P. I.Tschaikowsky, M. Ravel, B. Britten.