7. Kammerkonzert

Ib Hausmann Klarinette
Leipziger Streichquartett

Werke von Haydn, Raff, Hausmann und Brahms
Zur Konzert-Übersicht

Ersehnte Rückkehr zu Freunden

Nach längerer Abwesenheit und einigen persönlichen und künstlerischen Veränderungen kehrt das Leipziger Streichquartett endlich in die Kammerkonzerte zurück. Neben Haydn bringt es eine Rarität mit: das mit „Schöne Müllerin“ betitelte Quartett des Schweizers und Wahlfrankfurters Joachim Raff. Im Gegensatz zum Schubert’schen Liederzyklus endet das Werk aber glücklich, nämlich mit dem Polterabend der beiden Liebenden. Begleitet werden die Leipziger von einem alten Freund, dem Klarinettisten Ib Hausmann. Er stellt sich mit einer eigenen Komposition vor, bevor sich die Fünf zum großen Klarinettenquintett von Brahms zusammenfinden.

Ib Hausmann

Klarinette

Stefan Arzberger

Violine

Tilman Büning

Violine

Ivo Bauer

Viola

Peter Bruns

Violoncello

Termin

Donnerstag 30.03.2023, 20:00 Uhr
Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal

Programm

Joseph Haydn (1732–1809)
Streichquartett C-Dur op. 74 Nr. 1
Joachim Raff (1822–1882)
Streichquartett D-Dur op. 192 Nr. 2 Die schöne Müllerin
Ib Hausmann (*1963)
Ohnung für Klarinette solo
Johannes Brahms (1833–1897)
Klarinettenquintett h-Moll op. 115