6. Sinfoniekonzert

Rafael Payare, Dirigent

Wagner: Meistersinger-Vorspiel - Mahler: 7. Sinfonie
Zur Konzert-Übersicht

Dirigenten als Komponisten

Dafür oder dagegen? Oder: wie hältst Du’s mit Wagner? Im späten 19. Jahrhundert hatten Musikfreunde sich zu entscheiden. Gustav Mahler, der berühmte Wiener Dirigent, stand klar im Lager der Befürworter des Bayreuther Meisters. „War das ein Feuergeist, ein Revolutionär und ein Reformator der Kunst!“, schwärmte er von seinem Idol. Wie Wagner war Gustav Mahler Komponist und Dirigent zugleich. Und so kam es, dass der Dirigent Mahler bei der Uraufführung der 7. Sinfonie des Komponisten Mahler im Jahre 1908 in Prag dem Werk die Meistersinger-Ouvertüre voranstellte. Manche hören im letzten Satz der Sinfonie sogar Anklänge an Themen aus Wagners Festoper. Eigentlich ist die Siebte eine Art Collage; die fünf Sätze heißen „Abteilung“, zwei von ihnen betitelt Mahler als „Nachtmusik“. Sie sind gleichsam die Keimzellen des Werks, das aus ihnen heraus einen heiteren und ansprechenden Charakter gewinnt, wie Gustav Mahler selbst befand. Der junge venezolanische Dirigent Rafael Payare hält es mit Wagner und Mahler und wiederholt Mahlers originelle Programmidee in diesem Museumskonzert.

Rafael Payare

Dirigent

Termine

Sonntag 21.02.2021, 11:00 Uhr
10 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal
Montag 22.02.2021, 20:00 Uhr
19 Uhr „vor dem museum“ mit Andreas Bomba im Großen Saal

Programm

Richard Wagner (1813-1883)
Vorspiel zur Oper Die Meistersinger von Nürnberg
Gustav Mahler (1860-1911)
Sinfonie Nr. 7 „Lied der Nacht“