2. Kammerkonzert

Vision String Quartet

Dvořák: Streichquartett op. 106 - Jazz- und Pop-Arrangements
Zur Konzert-Übersicht

Visionäre des Streichquartetts

Kein anderes Ensemble hat die Quartettkultur so sehr bereichert wie das Vision String Quartet. Seit einem Jahrzehnt eröffnet das Quartett neue Horizonte der Kammermusik, kombiniert in seinen Konzerten die großen Werke des „klassischen“ Kanons mit Jazz- und Pop-Arrangements und originellen Eigenkompositionen. Konzerte der vier Musiker, die Noten komplett von der Bühne verbannt haben und grundsätzlich auswendig spielen, gehören zum Faszinierendsten, was die aktuelle Streichquartett-Szene zu bieten hat. Beim „Museum“ sind sie zum zweiten Mal zu Gast.

Jakob Encke

Violine

Daniel Stoll

Violine

Sander Stuart

Viola

Leonard Disselhorst

Violoncello

Termin

Donnerstag 11.11.2021, 20:00 Uhr

Vorverkauf

Der Einzelkartenverkauf kann aufgrund der aktuell reduzierten Kartenkapazität erst kurzfristig freigeschaltet werden.

Programm

Antonín Dvořák (1841-1904)
Streichquartett G-Dur op. 106
Jazz- und Pop-Arrangements für Streichquartett