5. Kammerkonzert

Augustin Hadelich und Charles Owen

Sonaten und Duos von Beethoven, Hartke, Janáček und Ravel
Zur Konzert-Übersicht

Der MuseumsSolist im Kammerkonzert

In den USA gilt er schon seit Jahren als einer der ganz großen Geiger seiner Generation – in Deutschland wir er erst jetzt entdeckt. Augustin Hadelichs Frankfurt-Debut in den Museums-Konzerten (November 2018 mit dem Mendelssohn-Konzert) geriet so sensationell, dass wir ihn sofort wieder verpflichten mussten – als MuseumsSolisten für die Konzertsaison 2021/22. In den Sinfoniekonzerten mit dem Museumsorchester tritt er zweimal auf – mit dem Beethoven- und dem Sibelius-Violinkonzert -, und für die Kammermusik-Reihe hat er mit seinem Klavierpartner Charles Owen ein vielseitiges Duo-Programm zusammengestellt, das von Beethovens Frühlingssonate bis hin zum US-amerikanischen Zeitgenossen Stephen Hartke reicht.

Augustin Hadelich

Violine

Charles Owen

Klavier

Termin

Donnerstag 10.02.2022, 20:00 Uhr

Vorverkauf

Wir bitten um Verständnis, dass der Vorverkauf erst freigeschaltet werden kann, wenn entschieden ist, mit welchem Saalplan ab September wieder Konzerte möglich sein werden.

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier F-Dur op.24 "Frühlingssonate"
Leoš Janáček (1854-1928)
Sonate für Violine und Klavier
Stephen Hartke (*1952)
Netsuke - Sechs Sätze für Violine und Klavier
Maurice Ravel (1875-1937)
Sonate für Violine und Klavier G-Dur